manipulation

 

Zur Vorbeugung (Prävention) von gesundheitlichen Beschwerden bieten wir für den Präventionsbereich Bewegung folgende Kurse an:

  • Beckenbodengymnastik

    Eine gut funktionierende Beckenbodenmuskulatur ist die Basis für Kontinenz und somit für Sicherheit im Alltag sowie Lebensqualität.

     

    Heute sind 75 % der Frauen und 25 % der Männer von Blasenschwäche / Inkontinenz betroffen. Mit einem gezielten Training können Senkungen, Inkontinenzprobleme, Zustände nach Operationen oder auch Schmerzen im unteren Rücken positiv beeinflusst werden.

     

    Im Rahmen der in den Kursablauf integrierten praktischen Übungen, wird die Wahrnehmung der Teilnehmer für ihren eigenen Beckenboden geschult und Übungseinheiten erarbeitet, die in den Alltag integriert werden können.

 

  • Gesundheitszirkel mit und ohne Gerät (Kraft-Ausdauer-Zirkel)
    In diesem Kurs erlangen die Teilnehmer medizinisches Hintergrundwissen zu verschiedenen Bewegungsmangelkrankheiten und wie diesen langfristig entgegengewirkt werden kann.

    Neben Kräftigungsübungen für zuhause (mit und ohne Kleingeräten wie z.B. Theraband oder Kleinhanteln) werden auch Mobilisations- und Entspannungsübungen vermittelt. Der praktische Trainingsteil findet in Form eines Zirkeltrainings mit und ohne Geräten statt (Kraft-Ausdauer-Zirkel). Durch den Wechsel zwischen Übungen am Gerät und Übungen ohne Gerät wird sowohl die Kraft aller wichtigen Muskelgruppen des Körpers als auch die Ausdauer effektiv und abwechslungsreich trainiert.

    Durch einfache Verstellmöglichkeiten der Geräte lässt sich der Widerstand und somit die Trainingsintensität per Knopfdruck individuell anpassen, so dass dieses Training sowohl für Ungeübte als auch für bereits sportlich Ambitionierte sehr gut geeignet ist.


  • Progressive Muskelrelaxation (PMR)

    Die Progressive Muskelrelaxation (PMR) ist ein effektives Verfahren, bei dem durch bewusste Anspannung und anschließender Entspannung bestimmter Muskelgruppen ein tiefer Entspannungszustand des gesamten Körpers erreicht wird. Der Wechsel zwischen Anspannung und Entspannung fördert dabei die Körperwahrnehmung und vermindert körperliche Unruhe.

     

    Dabei handelt es sich um ein Verfahren, das methodisch sehr gut erlernbar und selbstständig sehr gut durchführbar ist.

     

    Das langfristige Ziel dieser Methode ist die Wahrnehmung des eigenen Körpers und der Ausgleich von Fehlspannungen im Alltag, um damit eine Verbesserung des körperlichen und geistigen Wohlbefindens zu erreichen.

  • Wirbelsäulengymnastik
    Im Kurs werden neben Übungen zur Stärkung der rumpfstabilisierenden Muskulatur auch Grundlagen zu rückengerechtem Verhalten im Alltag sowie häusliche Übungsprogramme vermittelt.

 zertifikat praevention

Die Kurse bestehen jeweils aus 10 Einheiten (bzw. 8 Einheiten PMR) von jeweils 60 Minuten, die 1x wöchentlich stattfinden. Die Kurse sind in sich abgeschlossen, das heißt die Teilnahme ist immer zu Beginn eines neues Kurses möglich. Wir bitten um rechtzeitige Anmeldung über unsere Rezeption (gerne auch telefonisch). Die Kursgebühr beträgt jeweils 100,00 EUR.

Die Kurse sind bei der Zentralen Prüfstelle Prävention zertifiziert. Die meisten Krankenkassen bezuschussen die Kurskosten in der Regel bis zu 80% oder maximal 75,-EUR pro Kurs.

 

Hier erfahren Sie die nächsten geplanten Kurstermine

 

Unser Präventionskursflyer zum Download (PDF)

screenshot praevention flyer 2018