Zugelassen für Präventionsmaßnahme nach § 20 SGB V

 

 

Praxis:

  • Verbessern und Vertiefen der Nordic Walking Technik,
  • Sport- und Koordinationstraining mit Technikvariationen,
  • Bewegungssehen mit Videoanalysen,
  • Aufwärm-, Stretching- und Kräftigungsprogramme,
  • Lehrverhalten – Methodik,
  • Zielgruppenorientiertes Training und Trainingsgestaltung.

 

Theorie:

  • Hintergründe Nordic Walking,
  • Materialkunde,
  • Gesundheitsaspekte,
  • Biomechanische Grundlagen der Technik,
  • Trainingsgestaltung und Trainingsplanung
  • Marketing und Organisation,
  • Bereitstellung eines kompletten Kursplanes (8 x 90 min, 8 x 60 Min.)
  • Einsatzbereiche für Kursleiter(innen) und Einsatzmöglichkeiten nach §20.

Ziel der Ausbildung:
Mit dem erfolgreichen Abschluss in Praxis und Methodik haben die Nordic Walking Basic Instructoren eine optimale Grundlage für das Erteilen von Nordic Walking Kursen für Einsteiger sowie deren Organisation.

 

Mitzubringen sind Sportbekleidung & Sportschuhe, Herzfrequenzmesser (falls vorhanden), Nordic Walking Stöcke (max. Länge = Körpergröße x 0,66 bzw. Bauchnabel-Formel) werden kostenlos gestellt, falls nicht vorhanden.


Info:
Mit dieser Zusatzausbildung im Bereich Prävention können Sie die Anerkennung als Kursleiter für Präventionsmaßnahmen im Sinne des § 20 SGB V beantragen. Teilnehmer Ihrer eigenen Kurse können dann die Kursgebühr von der Krankenkasse bezuschusst bzw. erstattet bekommen. Das Kurskonzept ist bei der Zentralen Prüfstelle für Präventionskurse ZPP anerkannt. Die Teilnehmer erhalten Unterlagen (für die ZPP und Kopiervorlagen) zusätzlich auch in digitaler Form zur Verfügung gestellt.

Kursleitung:

Katrin Wurster, Dipl. Sportlehrerin,
Msc in Education, NIU DeKalb, IL, USA
 
     
Kursgebühr: 249,00 EUR (inkl. Skript)  
     
Kurstermine    
     
Kurs 2019: 29.06. - 30.06.2019 anmelden
     
Kurszeiten: jeweils von 09.00 - ca. 18.00 Uhr  


Unterrichtseinheiten: 
20